Alle Beiträge von mrudolf

Director of State and University Library Lucerne (Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern), former Professor for Library Science at HTW Chur (university of applied sciences), co-editor of Informationspraxis, co-principal investigator of the Horizon Report Library Edition, blogging on library topics - and also on mindful living (in German as Männerherz)

Eröffnung Quartiergarten 2023

Am 6. Mai 2023 bepflanzten bei wunderbar sonnigem Frühlingswetter 11 Gartenmeister*innen unseren Quartiergarten in einer Rekordzeit von 30 Minuten.

Am Vortag hatte Paul von Flüe bereits die Wäscheleine mit den von den Kindern des Kindergartens Ruopigen gezeichneten Käferli, Blüemli und Sommervögel sowie das Windrad aufgestellt. 

Anschliessend offerierte der Quartierverein einen kleinen Apéro, an dem ca. 20 Erwachsene und 10 Kinder teilnahmen.

Unser Quartiergarten wurde zum Anlass des 10jährigen Bestehens des QV-Reussbühl ins Leben gerufen und befindet sich hinter der Turnhalle des Schulhauses Ruopigen. Von den ca. 20 Kräutern dürfen sich alle Bewohner*innen von Reussbühl bedienen, einfach im Mass, damit es für alle reicht.

Nun kann der Sommer kommen!

Werner Haas, Gartenverantwortlicher

Tag der Nachbarschaft am 26. Mai 2023

Kennen Sie Ihre Nachbarschaft und deren Bewohnerinnen und Bewohner seit Langem, seit Kurzem, noch gar nicht? Am Freitag, 26. Mai 2023, dem Tag der Nachbarschaft, haben Sie die Möglichkeit, dies nachzuholen oder zu vertiefen. Denn das Gute liegt oft näher als man denkt:

Am Tag der Nachbarschaft werden initiative Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Luzern aufgerufen, vielfältige Begegnungsmöglichkeiten zu organisieren. Neben Treffen in einer Runde von bekannten oder unbekannten Nachbarinnen und Nachbarn, ist es auch eine gute Gelegenheit, sich gegenseitig mit einem aufmerksamen Gruss im Briefkasten oder einem Blumenstrauss zu überraschen; oder etwas im Innenhof, im Garten oder auf dem Spielplatz zu veranstalten.

Ziel ist es, die nachbarschaftlichen Kontakte zu pflegen, zu feiern und vielleicht neue Nachbarinnen und Nachbarn kennenzulernen.

Flyer

Möchten Sie Flyer in ihrem Haus verteilen? Hier finden Sie eine Einladungskarte zum selber beschriften sowie einen Infoflyer und ein Plakat zum Ausdrucken, Verteilen und Weiterverschicken.

Tipps und Tricks

Wir liefern Ihnen ein paar Tipps und Ideen für den Tag der Nachbarschaft.

Finanzierung:

Für kleine finanzielle Beiträge können Sie ein Gesuch beim Projektpool Quartierleben einreichen: https://www.stadtluzern.ch/politikverwaltung/stadtverwaltung/formularabisz/26161/detail

Kontakt

Projektleitung-& Koordination
Stadt Luzern, Abteilung Quartiere und Integration
Aylin Akinci
041 208 81 94
aylin.akinci@stadtluzern.ch

In den jeweiligen Quartieren ist der/die zuständige Quartierarbeiter/in die Hauptansprechperson: Quartierarbeit Reussbühl

Bericht vom 10. Abendtisch: kubanisch

Am 29. März hatten wir gleich zwei Jubiläen zu begehen: Wir sind mit unseren Abendtischen im 5. Jahr und es war unser 10. Abendtisch. Durchgeführt wurde der Abendtisch zum 9. Mal im Christlichen Zentrum Zollhaus in Reussbühl.

Die ersten Gäste kamen wie gewohnt um 18.30h. Um 19.00h waren alle da, freie Plätze gab es bei 89 gemeldeten Gästen kaum. Hinten links die Spielecke für die Kleinsten. Es herrschte eine aufgeräumte Atmosphäre. 

Gespräche ergaben sich. Die Augen wanderten zu den Vorspeisentellern: Guacamole mit Tomatenstückchen und Crevetten. Dazu ein Stück Brot. Mmh! Die Gesichter unserer Gäste, zufrieden.

Nachdem die Vorspeise weggeputzt war, wurde zum Fassen der Hauptspeise gerufen: Reis mit schwarzen Bohnen, nochmals ein Schnitz Avocado, ein Eintopfgericht mit Maniok, Yuka und anderem und ein Eintopfgericht mit Peperoni, Tomaten, Kartoffeln und zerzupftem Rindfleisch.

Es hatte im Übermass. Der Gesprächspegel stieg, was auf Wohlbefinden schliessen liess.

Ca. um 21.00h wurde die Süssspeise aufgedeckt: ein Flan mit Dolce di Leche

Gegen 22.00h leerte sich der Saal langsam; man ging nach einem abermals gelungenen Abendtisch wohlgenährt nach Hause.

Grossandrang am Osteranlass

Am Mittwoch, 5.April 2023 fand unser diesjähriger Osteranlass in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Ruopigen, der Frauengemeinschaft Reussbühl und der Quartierarbeit Reussbühl statt.

Bereits beim Treffpunkt vor der Bibliothek staunten wir über enorm viele Kinder und ihre Begleitpersonen!

Die versteckten Ostereier zwischen den Büchern in der Bibliothek waren schnell gefunden und so machten wir bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein einen kurzen Spaziergang über den Quartiergarten bis zum Crazy House.

Dort warteten bereits Sirup und Hefeteighasen auf uns! Aufgrund der grossen Anzahl an Kindern mussten alle aufeinander Rücksicht nehmen und die bereit gestellten Hefeteighasen haben wir kurzer Hand halbiert 

Dank der aussordentlichen Spontanität und Flexibilität aller, die beim Organisieren des Anlasses mitgeholfen haben, war es möglich, für alle Kinder noch eine Osterüberraschung mit nach Hause geben zu können. 

Im Namen des ganzen Vorstandes „ein herzliches Dankeschön an alle“ für die überaus zahlreiche Teilnahme an diesem schönen Nachmittag. Es war wunderschön, so viele Kinder und Begleitpersonen begrüssen zu dürfen!

Maya & Melanie

Osteranlass: von Ostereiern und Osterhasen

Mittwoch, 05. April 2023

Treffpunkt 15:30 Uhr: Vor der Bibliothek Ruopigen

Liebe Kinder – Gross und Klein

Wir laden euch ganz herzlich zu unserem diesjährigen Osteranlass ein! Lasst euch überraschen.

Der Anlass findet wie letztes Jahr draussen statt – also denkt daran, euch entsprechend zu kleiden.

Der Quartierverein Reussbühl, die Frauengemeinschaft Reussbühl, die Quartierarbeit Reussbühl und die Bibliothek Ruopigen freuen sich auf euch!

15. Mitgliederversammlung im Zeichen des Abschieds

Die 15. Mitgliederversammlung des Quartiervereins Reussbühl fand am 25. März 2023 im Restaurant Philipp Neri statt. Anwesend waren 121 Mitglieder, 4 Gäste und 14 Kinder.

Neu war an dieser MV, dass es ein Betreuungsangebot für Kinder gab, was wiederum mehr Familien die Teilnahme an der MV ermöglichte. Dafür geht ein herzliches Dankeschön an Janine Jost und ihre Helfer*innen, die dies ermöglichten! Auch an die Küche und das Team vom Philipp Neri ging ein herzlicher Applaus für das feine Essen und den speditiven Service.

An der 15. MV wurden der Jahresbericht präsentiert, die Rechnung und das Budget abgenommen, der Vorstand und neue Revisoren gewählt, das Jahresprogramm genehmigt. Den Abschluss machte als Vertreterin des Stadtrates die Baudirektorin Manuela Jost, die über den Stand der Arbeiten im Waldschwimmbad Zimmeregg berichtete (den Termin vom 1.7.23 für die Eröffnung der frei zugänglichen Spielwiese vormerken), die voraussichtlich im Mai 2024 abgeschlossen sein werden. Sie informierte über den Stand der Planung Reussbühl mit einem spannenden Einblick in die laufende Projektarbeit im Bereich Shedhalle, die zu einem attraktiven öffentlichen Zentrum umgebaut werden soll. Auch wurde über den Vorschlag einer Begegnungszone im Bereich Helgengüetlistrasse informiert, für den noch Unterschriften aus dem Quartier gesammelt werden.

Aber die 15. MV stand ganz im Zeichen des Abschieds: Zunächst wurde Maria Flückiger als langjährige Kassierin verabschiedet, dann die beiden abtretenden Revisoren David von Flüe und André Zimmermann. Es kam der Moment, da auch der Präsident Fabrizio Laneve verabschiedet wurde. Er gab nach rund 20 Jahren Engagement für den Quartierverein (zuvor als Präsident des QV Reussbühl Dorf und ab 2009 des QV Reussbühl) seinen Rücktritt. Fabrizio hat den Quartierverein massgeblich und nachhaltig geprägt. Mit seiner menschenfreundlichen, gewinnenden Art hat er im Vorstand, im Verein und im ganzen Ortsteil für eine positive Stimmung und ein Gefühl des Miteinanders gesorgt.

Auf Fabrizios Initiative gehen viele Highlights der ersten 14 Jahre des QVR zurück: angefangen bei der Fusion der bisherigen Quartiervereine 2008 und der Gründung des QV Reussbühl, die Zukunftswerkstatt zur Quartierentwicklung, der Einsatz für den Masterplan Seetalplatz, die Rettung der Bibliothek Ruopigen, die Schaffung einer einheitlichen Zone für den ÖV, die Einführung eines Ortsbusses, die Gestaltung des Reusszopf mit Spielplatz und Buvette, die Mitwirkung bei der Planung des Schulhauses Staffeln, der Quartiergarten, die spontanen Einsätze während Covid 19, für die ukrainischen Flüchtlinge und viele neue Formate für Anlässe. Fabrizio hat es verstanden, immer wieder Menschen für seine Ideen zu begeistern und sie im Team umgesetzt.

Fabrizio war das Gesicht des Quartiervereins, ja von ganz Reussbühl. Bei „der Stadt“, wie wir in Reussbühl sagen (also bei den städtischen Behörden, dem Stadtrat, den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung) war er die Ansprechperson für alle Fragen, die Reussbühl betrafen. Bei der Rettung der Bibliothek Ruopigen haben Fabrizio und der QVR damals Zähne gezeigt und sich als referendumsfähig erwiesen, sonst war das Verhältnis konstruktiv und freundlich, wie auch Boris Pulfer von der Quartierarbeit in seinem Beitrag bestätigte.

Fabrizio Laneves Engagement wurde mit der Ernennung zum Ehrenmitglied und einer Standing Ovation gewürdigt. Fabrizio, auch an dieser Stelle danken wir dir von Herzen für dein Engagement und deine Menschlichkeit.

Der Vorstand hat beschlossen, dass kein Nachfolger für Fabrizio Laneve als Präsident nominiert wird. Mit einer Statutenänderung wurde der Übergang zu einem nicht-präsidialen System geschafft. Künftig werden die Vorstandsmitglieder in Corpore für die Geschicke des Quartiervereins zuständig sein. Die Ressorts und Verantwortlichkeiten werden verteilt. Der Vorstand fand es zeitgemäss, mit einer hierarchiefreien Struktur in die Zukunft zu gehen.

Man erreicht uns am besten via E-Mail unter info@qv-reussbuehl.ch. Die Mails werden verteilt bearbeitet. Ansprechbar ist der Vorstand an jedem Anlass. Unsere Postadresse lautet: Quartierverein Reussbühl, 6015 Luzern.

Einladung zur 15. Mitgliederversammlung QVR

Samstag, 25. März 2023 ab 17.00 Uhr

Restaurant Philipp Neri, Reussbühl

Bevor wir um 18.15 Uhr mit dem Nachtessen beginnen, offerieren wir euch ab  17.00 Uhr einen Apéro. 
Die Mitgliederversammlung beginnt um ca. 20.00 Uhr

Traktanden

1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler:innen
2. Wahlen / Ehrungen
3. Rückblick 

4. Jahresprogramm 2023/2024
5. Finanzen 
1. Erfolgsrechnung
2. Bilanz
3. Revisorenbericht
4. Mitgliederbeiträge 2023 / Budget 2023

6. Anträge an die MV (bis spätestens 18.03.2023 an den Präsidenten)
a. Antrag des Vorstandes zur Anpassung der Statuten 

7. Diverses
Informationen aus dem Stadthaus durch Stadträtin Manuela Jost

Für Anträge oder weitere Auskünfte zur Mitgliederversammlung steht euch unser Präsident, Fabrizio Laneve, gerne zur Verfügung.

Telefon: 078/664 85 87 oder Mail: fabrizio.laneve@mobiliar.ch

Bitte meldet euch nach Möglichkeit unter fabrizio.laneve@mobiliar.ch für die Mitgliederversammlung bis zum 17. März 2023 an, damit wir das Essen planen können (bitte gebt Unverträglichkeiten an). Natürlich ist eine spontane Teilnahme möglich. 

Bitte beachtet die Beilagen zur Statutenänderung sowie die neue Möglichkeit der Kinderbetreuung. 

Herzliche Grüsse
Fabrizio Laneve
Präsident QV Reussbühl

10. Abendtisch: kubanisch

Liebe Freundinnen und Freunde des Abendtischs Reussbühl
Liebe Gäste aus nah und fern

Der 10. Abendtisch steht vor der Tür. Dieses Mal lassen wir uns von der kubanischen Küche verwöhnen, gekocht von Naila Klaus. Lasst euch überraschen.

Mittwoch, 29. März 2023 / 19.00 Uhr Im CZZ (Christliches Zentrum Zollhaus, Zollhausstrasse 5, Luzern)

Kosten: CHF 15.00 (Kinder ab 7 Jahren CHF 5.00) exkl. Getränke
Mit Kulturlegi: Erwachsene CHF 7.00, Kinder CHF 2.00

Kinder sind gerne gesehen! 🎡 Bitte Spielsachen und Malbüechli mit Farbstiften mitbringen. 🎠

Wir danken für die Anmeldung bis zum 22. März 2023: info@qv-reussbuehl.ch oder Maya Tonella: tonella@vtxmail.ch, 079 297 68 33

Menü (auch vegetarisch) :
Crema de Aguacate (Guacamole) con Tomate y Camarones
*****
Arroz Moros y Christianos (Arroz Congris), Yuca con Mojo (Maniok), Aguacate Ropa vieja (Rindfleisch)
*****
Flan con Dolce de Leche
******
Wir freuen uns, den Abend mit euch verbringen zu dürfen.
Vielen Dank im Voraus für das Dabeisein.

Mit lieben Grüssen
QV Reussbühl Werner Haas und Maya Tonella 

9. Abendtisch bayrisch

Besonderes: Der 1. Abendtisch war 2019; wir sind nun also im 5. Jahr!

Datum, ZeitMi, 25.Januar 2023, 19.00h
KneipeCZZ (=Christliches Zentrum Zollhaus; Zollhausstrasse 5)
Unser KochChristian Brunner
Seine Küchengehilfendie Zuckerbäckerinnen Maya Tonella und Liss Haas mit den Helfern Toni Elmiger und Werni Haas
KücheBayern
Sein MenuObatzda mit Bretzel Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck
Variante vegetarisch: ohne Speck Bayrische Krem
GetränkeDeutsches Bier (Lager und Schneiders Weisses), Spezi; kein Wein!
Unsere PreiseModerat; mit Kulturlegi (Caritas) halber Preis
Anzahl Gäste68 Erwachsene und 9 Kinder aus Reussbühl und Luzern
Nächster Abendtisch:  Es wird der 10. Abendtisch sein!Mi, 29. März 2023, 19.00h; CZZ> Kubanische Küche

Die ersten Gäste kamen bereits um 18.30h. Um 19.00h waren alle da, der Raum ordentlich gefüllt. Hinten links die Spielecke für die Kleinsten.

Es herrschte eine aufgeräumte Atmosphäre. Da das Obatzda und die Brezel schon auf den Tischen aufgedeckt waren, brauchte es nur noch eine Mass Bier und der Abend konnte unkompliziert beginnen mit diesem bayrischen Apéro. Angeregte Gespräche ergaben sich.

Unser Koch, Christian Brunner, in der bayrischen Tracht, unterbrach die Unterhaltungen mit einem Pfiff und erklärte einen Brauch der bayrischen Gastwirtschaft. Wir lernten: Ein scharfer Pfiff bedeutet „ein weiteres Bier bitte“.

Nach der Vorspeise wurde die Hauptspeise Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck geschöpft. Es hatte im Übermass. Der Gesprächspegel stieg, was auf Wohlbefinden schliessen liess.

Ca. um 21.00h wurde zur Süssspeise aufgerufen: Bayrische Krem. Einigen Kindern mundete vor allem die Himbeersauce; sie kamen immer wieder!

Gegen 22.00h leerte sich der Saal langsam; man ging wohlgenährt nach Hause.

Bericht: Werner Haas. Fotos: Maya und Claudio Tonella

Bericht vom Neujahrsapéro 2023

Nach zwei Jahren Pause konnte der Neujahrsapéro des Quartiervereins Reussbühl endlich wieder stattfinden. Zum ersten Mal kamen wir beim Schulhaus Staffeln zusammen. Wir waren ca. 95 Erwachsene und 26 Kinder, die zusammen auf eine gutes neues Jahr anstiessen, plauderten und tranken. Die traditionelle Wahl von Quartierkönig*in und Kinderkönig*in klappte dieses Mal reibungslos. Gewählt und gekrönt wurde Peter Valle als Peter I., und als Kinderkönig konnte sich Valentin Brunner über einen Kinogutschein freuen.