Schlagwort-Archive: Schwimmbad

Sanierung Waldschwimmbad Zimmeregg

Der Luzerner Stadtrat will das Waldschwimmbad Zimmeregg sanieren. Ziel ist eine attraktive Familienbadi, die auch Oasen der Ruhe und Erholung bietet und den ursprünglichen Charakter behält. Für die Gesamtsanierung beantragt der Stadtrat beim Grossen Stadtrat einen Sonderkredit von 14,875 Mio. Franken. Die Volksabstimmung findet voraussichtlich am 26. September 2021 statt. Läuft alles nach Plan, kann das «neue» Waldschwimmbad Zimmeregg im Frühling 2024 eröffnet werden.

Das Waldschwimmbad Zimmeregg ist seit mehr als 50 Jahren ein beliebter Treffpunkt für Luzer­nerinnen, Luzerner und Gäste. Die Infrastruktur der Badeanlage ist aber in einem schlechten baulichen Zustand. Undichte Becken und die Schadstoffbelastung im Farbanstrich der Becken haben für Schlagzeilen gesorgt. Die dringendsten Sanierungen wurden im Winter 2014/2015  durchgeführt. Jetzt will der Stadtrat das Waldschwimmbad Zimmeregg grundlegend sanieren. Ziel ist, den ursprünglichen Charakter zu bewahrten. Dem Bauprojekt liegt der Kerngedanke zugrunde, eine Balance zwischen einer attrakti­ven Familienbadi mit Spiel- und Verweilmöglichkeiten und einer Oase der Ruhe und Erholung zu finden.

Um den Badebetrieb langfristig zu sichern, sollen die Becken mit Edelstahl ausgekleidet werden. Da das 50-Meter-Schwimmbecken sehr aufwändig und teuer im Betrieb ist und vergleichsweise wenig genutzt wird, wird es zu einem 25-Meter-Schwimmbecken verkleinert. Dadurch kann der Frischwasserverbrauch massiv reduziert werden. Der Sprungturm wird mit einer 5-Meter-Plattform ergänzt. Die meisten Rutschen werden weiterverwendet. Zudem wird eine neue über 80 Meter lange Rutsche erstellt. Das Kinderplanschbecken wird ersetzt und mit neuen Wasserspie­len ausgestattet. Der Kinderspielplatz wird erneuert und künftig auch ausserhalb der Hauptsaison zugänglich sein.

Medienmitteilung der Stadt Luzern

Bericht im Zentralplus

Bericht in der Luzerner Zeitung

Komplettsanierung der Zimmeregg-Badi geplant

Die Luzerner Zeitung berichtet von einer erfreulichen Entwicklung:

Luzerner Stadtrat will Zimmeregg-Badi für 12,5 Millionen modernisieren

Der Stadrat will die Zimmeregg-Badi für 12,5 Millionen Franken bis 2022 sanieren und alle Becken beibehalten. Mehr dazu:

https://www.luzernerzeitung.ch/international/waldschwimmbad-zimmeregg-soll-fuer-125-millionen-modernisiert-werden-ld.1045756

Damit wird ein wichtiges Anliegen des Quartiervereins Reussbühl aufgenommen! Das Geschäft soll 2019 dem Stadtparlament vorgelegt werden.

Sanierung der Zimmereggbadi

Gute Nachrichten aus dem Stadthaus: der Stadtrat plant eine umfassende Sanierung der Zimmereggbadi und will das 50m-Becken erhalten. Ursprünglich war nur eine provisorische Sanierung vorgesehen, bei der das Nötigste für einen Weiterbetrieb unternommen worden wäre. Im Februar 2017 reichten dann CVP und SVP ein Postulat ein, das eine Komplettsanierung forderte (Bericht in der LZ). Und heute nun berichtet die LZ:

„Der Stadtrat zeigt sich bereit, in enger Zusammenarbeit mit der Betreiberin der Hallenbad Luzern AG die teurere und umfangreichere Sanierungsvariante zu prüfen. Die Kosten werden mit 10 Millionen Franken beziffert.“

Bis zum Herbst erarbeitet nun der Stadtrat einen Bericht und Antrag, der dem Grossen Stadtrat unterbreitet wird. Die Bauarbeiten würden dann im Herbst 2018 beginnen und 2020 abgeschlossen sein.

Der Quartierverein Reussbühl freut sich sehr und bedankt sich im Namen der Reussbühler Bevölkerung für das Engagement!