Keine Spange Nord, Reussportbrücke sistiert

Die Spange Nord hat aufgewühlt und auch am Ufer der Reuss hohe Wellen geschlagen. Die Reussportbrücke hätte bestimmt Auswirkungen auf den Verkehr in Reussbühl. Nun hat der Luzerner Regierungsrat den Verzicht auf die Spange Nord und einen Marschhalt bei der Reussportbrücke angekündigt. Der Quartierverein Reussbühl freut sich, wenn in einem nächsten Planungsschritt die Bevölkerung aktiver einbezogen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s